Disease- Management- Programm 2017-01-06T13:57:44+00:00

Disease-Management-Programm

Der Begriff „Disease Management“ bedeutet übersetzt so viel wie Krankheitsmanagement.

Disease-Management-Programme, kurz: DMP, wurden in den USA entwickelt. Gemeint sind damit strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Patienten, die auf Erkenntnissen der evidenzbasierten Medizin beruhen.

Im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden diese Programme auch als strukturierte Behandlungsprogramme oder Chronikerprogramme bezeichnet. Durch das organisierte und abgestimmte Vorgehen soll eine möglichst optimale Behandlung erzielt werden.

Was ist das Ziel von Disease-Management-Programmen?

  • Etwa 20 Prozent der Bundesbürger leiden an einer chronischen Erkrankung wie Diabetes, Asthma oder Brustkrebs.
    Diese Patienten benötigen eine umfangreiche ärztliche Betreuung, was eine gute Zusammenarbeit des Hausarztes mit verschiedenen Fachärzten, Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen und nicht zuletzt mit den Patienten selbst voraussetzt.
  • Die Zusammenarbeit zwischen Patienten und allen Behandlern soll durch die Disease-Management-Programme gefördert werden. Sie orientieren sich an anerkannten medizinischen Erkenntnissen, sodass jeder Patient eine zuverlässige Behandlung erhält.

Wie werden diese Ziele erreicht?

  • Um eine optimale Therapie zu sichern, legt der behandelnde Arzt gemeinsam mit dem Patienten den Behandlungsverlauf und die Therapieziele fest. Dabei ist die aktive Mitarbeit des Patienten unerlässlich.
  • Spezielle Schulungsprogramme und Patientenbroschüren informieren den Betroffenen über seine Erkrankung.
    Er erfährt dabei auch, wie eine Verschlechterung seiner Krankheit verhindert werden kann und was er selbst als Patient hierfür tun kann.

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Patienten, die aktiv an der Bewältigung ihrer chronischen Krankheit mitarbeiten, erfolgreicher behandelt werden können. Für diese aktive Rolle muss der Patient geschult werden. Disease-Management-Programme sind strukturierte Behandlungsprogramme, die den Betroffenen diese Möglichkeiten bieten.